Umweltschutz

Seit dem Jahr 2000 ist in der Jugend- und Bildungsstätte Klingberg in erheblichem Maße in erneuerbare Energien und Energie-Einsparmaßnahmen investiert worden. Sie haben dazu beigetragen, ein Musterprojekt für Energieeinsparung bei gleichzeitiger Komforterhöhung zu realisieren.

Hierzu zählen:

  • Solarthermie-Anlage mit Pufferspeicher
  • Photovoltaik-Anlage auf dem Bettenhaus
  • modulierendes Blockheizkraftwerk
  • Gas-Brennwerkessel als Spitzenlastkessel
  • Aufspüren von Wärmelecks unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera

Endergebnis dieser Bemühungen ist, dass wir heute auf dem Niveau von 53% des Primärenergieverbrauches von 1999 angekommen sind. Es ist der Beweis, dass jeder Einzelne ganz wesentlich zur Reduktion des CO2-Ausstosses beitragen kann und dass die Ziele, die sich die Staaten auf internationalen Konferenzen setzen viel zu niedrig sind. Wir haben natürlich auch die Förderprogramme für erneuerbare Energien voll genutzt und profitieren in den Betriebskosten von dem intelligent konzipierten Erneurbaren Energiengesetz für die Stromnetze.

Kommen Sie in die Jugend- und Bildungsstätte und überzeugen Sie sich selbst!

 

 

Solarinitiative München-Land (SIMLA) e.V.

SIMLA ist ein Bündnis von Interessierten, die sich in ihrer unmittelbaren Umgebung aktiv für die Solarenergie einsetzen.

Als gemeinnütziger Verein ist SIMLA Teil des bestehenden Netzwerkes lokaler Vereinigungen, die das gemeinsame Ziel haben, das Bewußtsein für die Bedeutung der Solarenergie zu fördern.

Auf der Internetseite der SIMLA sind interessante Dokumente und Filme zu finden - u.a. ein Film der NASA zum CO2-Ausstoß im Jahr 2006.

Link zur SIMLA: http://www.simla-ev.de

Wir die große Koalition die zukünftigen Generationen betrügt