Aktuelles

Unterstützen muss nichts kosten

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben unsere Vereinsarbeit aktiv zu unterstützen - ohne Zeit- und Geldaufwand. Nutzen Sie bitte einfach eines der beiden Prämienprogramme (Gooding oder Amazon-Smile) bei ihren täglichen online Einkäufen und schon tragen Sie dazu bei.

oder unterstützen Sie uns durch Ihren Amazon-Einkauf über diesen Link auf smile.amazon.de

Über die Jugend- und Bildungsstätte

Die Jugend- und Bildungsstätte Klingberg bietet durch ihre Lage in Ostseenähe und der Nähe zu Hamburg einen optimalen Platz für Tagungen, Seminare und Kinder- und Jugendreisen. Wie eine Jugendherberge bieten wir Mehrbettzimmer an, für gehobene Ansprüche haben wir auch Einzel- und Doppelzimmer mit einfachem Hotelstandard. Ein eigenes Seminarprogramm zu Umwelt-, Weltanschauungs- und Menschenrechtsthemen ergänzen die freie Belegung durch verschiedenste Jugend- und Behindertengruppen.

Vier Tagungsräume verschiedenster Größen, Kaminraum, Mehrzweckhalle und großzügige Aufenthaltsräume runden das Angebot ab. Eine weiträumige Grünanlage mit Spielplatz, Wald und angrenzendem Biotop vermitteln ein besonderes Naturerlebnis.

Die Jugend- und Bildungsstätte ist behindertengerecht eingerichtet, viele Behindertenreisen, also Reisen für Menschen mit Handycap, findern hierher statt. Auch Menschen mit geistiger Behinderung sind uns willkommen.

Auch Klassenfahrten und Orchesterfahrten werden gern in unserem Gruppenhaus in Ostseenähe verbracht. Schülergruppen haben gesonderte Konditionen.

Besonders für Workshops und Seminare  ist dieses Seminarhaus geeignet.

Einheit erleben – „Selbst-los“ 25.-27.11.2016

Meditation – Austausch – Stille

Achtung!!! Verschoben auf 28.04-01.05.2017

 

mit
Dietlind Zimmermann, Hamburg
und Gabriele Berger, Kiel

Einheit erleben - „Selbst-los“

Zum dritten Mal laden das Familienbildungswerk Klingberg und Dietlind Zimmermann zu einem Wochenende ein, das Raum, Zeit und Muße bietet, um aus den tausend Einzeldingen des Alltags wieder einen Zugang zu dem „Einen“ zu finden, das sich als Quelle des Lebens denken lässt und in dem alles, was ist, aufgehoben ist. Diese Einheit alles Seienden hat im Laufe der Menschengeschichte viele Namen bekommen, viele Mythen und Religionen haben versucht, ihm eine erzählbare Gestalt zu geben.


Wichtig aber ist: Dass wir die Einheit erfahren können, spüren, erleben – mit Körper, Herz und Geist. Nur so erhält die Idee Wirkkraft für unseren Alltag. Nur so wird die Quelle wieder zu einer Kraftquelle, aus der wir für jeden Schritt unseres Lebens schöpfen können – Kraft, Ruhe, Liebe.